Das Schulgesetz gibt einen guten Rahmen vor, um Eltern eine Möglichkeit zu geben das Schulleben zu gestalten.

Dabei geht es nicht nur darum uns bei der Druchführung gemeinsamer Feiern zu unterstützen.

Die Klassenpflegschaft ist die unterste Ebene der Mitwirkung. In diesem Gremium schließen sich die Eltern einer Klasse zusammen. Sie besprechen, welche Ausflüge gemacht werden, wann eine Klassenfahrt stattfinden soll.

Die Klassenleitung berät die Klassenpflegschaft in allen Bereichen und stellt die Lerninhalte des Unterrichts vor.

Die Klassenpflegschaftsvorsitzenden/innen und deren Stellvertreter/innen bilden gemeinsam die Schulpflegschaft.

In den Sitzungen der Schulpflegschaft beraten die Eltern alle Angelegenheiten, die die gesamte Schule betreffen. Wie soll ein Schulfest organisiert sein? Wie ist die Lehrerversorgung?

Die Schulleitung berät dieses Gremium und informiert über alle internen Angelegenheiten der Schule.

In der Schulpflegschaft werden Mitglieder für die Schulkonferenz gewählt.

Diese setzt sich zu gleichen Teilen aus Lehrkräften und Eltern zusammen. Den Vorsitz hat der Schulleiter/in.

In der Schulkonferenz werden alle inneren Angelegenheiten der Schule besprochen und entschieden.

Es ist das höchste Gremium einer Schule.

Wir laden Sie sehr herzlich ein, sich auf allen Ebenen der Schulmitwirkung einzubringen.