Es ist der 21.Tag und mittlerweile sind 3 kleine Küken da.
2 schwarze und ein gelbes.
Die Kinder haben sich natürlich auch überlegt wie wir die kleinen denn jetzt nennen
sollen. Schnell war klar das das erste „Kilian“ heisen soll.
Das zweite Küken wurde „Goldi“ getauft, da es gelb ist, und das dritte im Bunde
heisst Gozilla. ( wie genau die Kinder aber auf diesen Namen kamen, bleibt wohl ihr
Geheimniss)
Einen Tag nach dem schlüpfen, mussten die 3 aber noch in ihrem warmen
Brutkasten verbringen, damit die kleinen Federn durchtrocknen können.
Die Kinder waren total aufgeregt und schauten auch immer wieder nach ob denn
noch mehrere Eier mit pick Löchern zu sehen sind. Aber leider tat sich nichts.
Am 2. Tag nach ihrem schlüpfen, durften die Küken dann endlich nach draussen.
Unsere Kinder bauten aus grossen Bauklötzen ein schönes Gehege in denen die 3
rumflitzen konnten.
Natürlich durfte auch jeder einmal ein Küken ganz aus der Nähe betrachten.
Nach 3 aufregenden Tagen, mussten wir uns leider von „Kilian, Goldi und Gozilla“
verabschieden.
Die nächsten 2 Wochen verbringen sie nun bei einer Kollegin zu Hause, da es
draussen noch ein wenig zu kalt für die Kleinen ist.
Danach dürfen sie zu dem netten Bauern zurück, der uns die Eier zum ausbrüten zur
Verfügung gestellt hat.