Liebe Eltern!

Das Schuljahr 19/20 neigt sich dem Ende zu. Es ist ein Schuljahr, an das wir uns alle sicherlich noch lange erinnern werden. Die Corona Pandemie hat die letzten Monate geprägt und unser gesamtes Leben nachhaltig verändert.

Das Lernen auf Distanz hat Einzug gehalten in unseren schulischen Alltag. Damit sind viele Fragen aufgekommen, auf die wir noch keine Antworten haben. Mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen die Änderungen für die Zeugnisse und die Benotung der Leistungen mitteilen.

Das 1. Schuljahr erhält ein Textzeugnis. Es ist für diese Kinder das erste Zeugnis und enthält einen Text, der die Kompetenzen in den einzelnen Fächern beschreibt. Die Kinder erhalten keine Noten.
Das 2. Schuljahr erhält in diesem Jahr ebenfalls ein Textzeugnis.
Die Schulkonferenz hat diese Form der Leistungsbeurteilung für diese Schuljahr beschlossen, da die Lehrkräfte durch das Lernen auf Distanz und den Präsenzunterricht keine Möglichkeit hatten, die Kinder ausreichend auf Noten vorzubereiten.
Das 3. Schuljahr erhält ein Textzeugnis mit Noten.
Das 4. Schuljahr erhält ein Notenzeugnis.

Alle Zeugnisse berücksichtigen den Leistungsstand und die Leistungsentwicklung mit Blick auf das gesamte Schuljahr.

Die Klassenleitungen stehen Ihnen für Rückfragen zu den Leistungen gerne zur Verfügung. Wenn Sie Fragen zur Schullaufbahn Ihres Kindes haben, vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin.

Wenn wir rückblickend auf dieses Schuljahr schauen, so gab es viel mehr als Corona.

Mit am prägendsten ist sicherlich der Anblick unserer Schule. Das Gerüst, der Baulärm, die ArbeiterInnen auf unserem Gelände und die Einschränkungen auf dem Schulhof werden uns in Erinnerung bleiben und uns auch sicherlich noch weiter begleiten.

In der ersten Hälfte des Schuljahres gab es Klassenfahrten und Ausflüge, einen Sponsorenlauf, und wir haben gemeinsam Karneval gefeiert.

Im Januar ist Frau Wachholz zu uns gekommen und wir freuen uns, dass sie nun unser Lehrerkollegium verstärkt.

Zum Ende dieses Schuljahres haben wir uns von Herrn Hörnich verabschiedet. Wir bedanken uns für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Ein herzliches Willkommen geht an Frau Schulte und Frau Schönhoff, die nun wieder an unserer Schule mit einigen Stunden tätig sind.

Am letzten Schultag, Freitag, dem 26.06.2020, verabschieden wir uns von 66 Schülerinnen und Schülern des 4. Schuljahres.

Gerne hätten wir uns von allen Kindern mit einer großen Feier verabschiedet. Das ist in diesem Jahr leider nicht möglich.

Es wird pro Klasse eine Verabschiedung in der Aula geben. Auf Grund der Hygienebestimmungen müssen diese Veranstaltungen leider ohne Eltern stattfinden.

Der Ausblick auf das neue Schuljahr fällt uns gerade noch schwer, da wir noch nicht wissen, welche Auswirkungen die Pandemie dann noch auf das Schulleben haben wird.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Kindern und Eltern für die gute Unterstützung in diesem Schuljahr bedanken. In vielen Gesprächen, Emails und per Schul.cloud Nachrichten haben Sie uns Mut zugesprochen und Ihren Dank mitgeteilt.

So bedanken auch wir uns bei Ihnen für das vertrauensvolle Miteinander und das gemeinsame Ringen um die richtigen Wege.

Getreu unserem Leitwort:

Viele Wege führen dem Guten zu;

die Wege sind da – gehen musst du.

Nimm unsere Hand dazu!

Wir wünschen Ihnen für die Sommerferien gute Erholung und freuen uns, Sie nach den Ferien – in welcher Form auch immer – wieder in der Kilianschule begrüßen zu dürfen.

Für das Team der Kilianschule

Peter Ueter                             Andrea Goeke                                    Susanne Bußmann

(Schulleiter)                            (stellv. Schulleiterin)                          (Koordinatorin im Ganztag)